Details

Das Projekt eCar-Sharing "Die Stromer"

Vereinsziele

Förderung umweltschonender Verkehrsmittel und Verkehrssysteme durch:

  • Förderung der Nutzung von erneuerbaren Energien.
  • Förderung der gemeinschaftlichen Nutzung von Kraftfahrzeugen.
  • Informations- und Aufklärungsveranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit im Sinne einer Stärkung des Bewusstseins über die Erfordernisse des Umweltschutzes.
  • Gewinnung von Informationen zur alltagstauglichen Elektromobilität und zu anderen umweltverträglichen Mobilitätskonzepten, insbesondere über die Möglichkeit sowie die gesellschaftlichen Auswirkungen des Einsatzes von Elektrofahrzeugen allgemein und im konkreten Fall in der Gemeinde Zweiflingen.
  • Entwicklung einer Mitfahrbörse zur Verbesserung der Mobilität, Verringerung des Verkehrsaufkommens und Vernetzung der Einwohner der Gemeinde Zweiflingen.

Reservierungspraxis

Da die evaluierten System nicht unseren Anforderungen ensprochen haben, wurde eine eigener Buchungskalender entwickelt. Er ermöglicht Buchungen für unser eigenes Fahrzeuges und parallel dazu auch Buchungen für Fahrzeug von Fördermitgliedern. Die Mitfahr- und Mitbringangebote sind dadurch für alle Interessierten zusammengefasst.

Warum Stromer werden?

Es gibt viele Gründe, sich dem eCar-Sharing Projekt anzuschließen, vielleicht wollen Sie auch

  • weniger Lärm und keine Abgase erzeugen
  • weniger Fahrten machen durch bewußtes Benutzen
  • weniger eigene Autos besitzen
  • Ihren Kindern kein eigenes Auto kaufen
  • Elektromobilität ausprobieren
  • die Verbreitung dieser Technik voranbringen
  • Spaß haben am lautlosen Fahren
  • mitarbeiten, dass der ländliche Raum nicht abgehängt wird

Nennen Sie Ihren Grund, weshalb Sie daran denken Mitzustromern und schreiben Sie es uns.

Fahrpraxis

Der eGolf hat eine theoretische Reichweite (nach NEFZ) von 300 km, welche in der Praxis, je nach Wetter, Fahrweise und Topografie ca. 200 km betragen sollte. Abgesehen von dieser Einschränkung ist der eGolf ein absolut alltagstaugliches Auto mit dem bekannten Komfort, den Fahreigenschaften und dem Raumangebot eines herkömmlichen VW Golf.

Reichweiten

Die Ladezeit eines leergefahrenen eGolfs beträgt an unserer mobilen Ladestation rund 5,5 Stunden. Die Strecke von Orendelsall nach Heilbronn und zurück beispielsweise beträgt ca 100 km. Schon bei normalen Erledigungen sind schnell 4 bis 5 Stunden vorbei, bis man wieder zu Hause ist. Die Batterie ist danach noch halb voll und das Auto kann theoretisch gleich weiter gefahren werden. Wenn es in diesem Zustand an die Ladestation kommt, ist es nach 2 bis 3 Stunden wieder voll geladen.

Für Kurz- und Mittelstrecken ist der eGolf also uneingeschränkt alltagstauglich. Natürlich kann man auch unterwegs an einer CCS Ladestation laden, dort hat man nach 45 Minuten wieder eine volle Batterie wenn sie vorher ganz leer war.